Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush
Andreas Dresen

Kinostart: 28.04.2022
Deutschland / Frankreich 2022
FSK 6 · Laufzeit 119 Min.

Synopsis

Murat ist weg. Inhaftiert im US-Gefangenenlager Guantanamo. Rabiye Kurnaz, Bremer Hausfrau und liebende Mutter, versteht die Welt nicht mehr. Geht zur Polizei, informiert Behörden und verzweifelt fast an ihrer Ohnmacht. Bis sie Bernhard Docke findet. Der zurückhaltende, besonnene Menschenrechtsanwalt und die temperamentvolle, türkische Mutter – sie kämpfen nun Seite an Seite für die Freilassung von Murat. Papier ist geduldig, Rabiye ist es nicht. Eigentlich möchte sie nur zurück zur Familie in ihr Reihenhaus und wird doch immer wieder in die Weltgeschichte katapultiert. Sie zieht mit Bernhard bis vor den Supreme Court nach Washington, um gegen George W. Bush zu klagen. Bernhard gibt dabei auf sie acht. Und Rabiye bringt ihn zum Lachen. Mit Herz und Seele. Mit letzter Kraft. Und am Ende geschieht, was niemand mehr für möglich hält.

RABIYE KURNAZ GEGEN GEORGE W. BUSH ist die siebte gemeinsame Arbeit von Andreas Dresen (Regie) und Laila Stieler (Drehbuch). Ein Film über Recht und Willkür. Ein Film über Menschen, die über sich hinauswachsen. Mit überwältigender Präsenz und erdigem Alltagswitz gibt Meltem Kaptan als Rabiye Kurnaz ihr deutsches Kinodebüt. Alexander Scheer spielt mit geduldiger Zurückhaltung den Menschenrechtsanwalt Bernhard Docke. In weiteren Rollen agieren Charly Hübner, Nazmi Kirik und Sevda Polat. RABIYE KURNAZ GEGEN GEORGE W. BUSH feierte Weltpremiere im Wettbewerb der 72. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2022 und wurde dort mit zwei Silbernen Bären ausgezeichnet (Bestes Drehbuch: Laila Stieler, Beste Hauptrolle: Meltem Kaptan).

Clips

Kinotrailer
Teaser
Impressionen von der Weltpremiere auf der 72. Berlinale

Fotos

© Foto: Luna Zscharnt, Copyright: Pandora Film

© Foto: Luna Zscharnt, Copyright: Pandora Film

© Foto: Luna Zscharnt, Copyright: Pandora Film

© Foto: Luna Zscharnt, Copyright: Pandora Film

© Foto: Andreas Höfer, Copyright: Pandora Film

Medien

Im Kino
ab 28.04.2022


Details

FSK 6

Laufzeit 119 Min.

Zusatzinfos

Festivals & Auszeichnungen

72. Internationale Filmfestspiele Berlin 2022 · Wettbewerb · 2 Silberne Bären: Bestes Drehbuch: Laila Stieler; Beste Hauptrolle: Meltem Kaptan

Pressestimmen

« Diesen Film muss man sehen, diese Frau muss man sehen! TV-Comedienne Meltem Kaptan („Ladies Night“) als Rabiye Kurnaz ist in ihrer ersten Kinohauptrolle einfach eine Wucht, der Film ebenso. Cineastischer Doppelschlag: ein Film, der mitreißt, und eine Hauptdarstellerin, die umhaut. » Cinema
« Meltem Kaptan ist die Entdeckung der Berlinale. Sie spielt kraftvoll und witzig, einfühlsam und verletzlich. Ein echter Glücksfall! » ZDF Aspekte
« Eine wahre Geschichte, die Hoffnung macht! Voller Energie und auch voller Witz. » ARD Tagesthemen
« Unterhaltsam, menschlich und immer wieder befreiend komisch. » 3SAT Kulturzeit
« (Meltem Kaptan) spielt die Mutter des Guantánamo-Häftlings Murat Kurnaz, die um seine Freilassung kämpft: lebendig, liebevoll, verzweifelt, lustig – alles zugleich. » Berliner Morgenpost
« Ein zutiefst menschlicher Film, der mit erstaunlich viel Humor vom Kampf der Rabiye Kurnaz erzählt. » BR kinokino

Credits

Cast

Rabiye KurnazMeltem Kaptan
Bernhard DockeAlexander Scheer
Marc StockerCharly Hübner
Mehmet Nazmi Kirik
NuriyeSevda Polat
Cem (11)Ali-Emre Sahin
Cem (13 – 15)Mert Dincer
Attila (6)Lemi Oğul Tan Ungan
Attila (8 - 10)Devrim Deniz Aslan
MuratAbdullah Emre Öztürk
FadimeSafak Sengül
Sekretärin KoslowaJeanette Spassova
WiebkeAbak Safaei-Rad
WolfgangAlexander Hörbe
Special GuestTim Williams

Crew

DrehbuchLaila Stieler
RegieAndreas Dresen
ProduzentenClaudia Steffen, Christoph Friedel
KoproduzentenAndreas Dresen, Andreas Leusink, Tom Dercourt
RedaktionChristian Granderath (NDR), Cooky Ziesche (rbb), Carlos Gerstenhauer (BR), Annette Strelow (Radio Bremen), Andreas Schreitmüller (Arte), Olivier Père, Rémi Burah (Arte France Cinéma)
HerstellungsleitungFee Buck
KameraAndreas Höfer
SzenenbildSusanne Hopf
SchnittJörg Hauschild
MusikJohannes Repka, Cenk Erdoğan
Musik SupervisorJens Quandt

Eine Produktion der PANDORA FILM PRODUKTION in Koproduktion mit ISKREMAS FILMPRODUKTION, CINÉMA DEFACTO und NORDDEUTSCHER RUNDFUNK, RUNDFUNK BERLIN-BRANDENBURG, BAYERISCHER RUNDFUNK, RADIO BREMEN, NDR/ ARTE, ARTE FRANCE CINÉMA unterstützt von FILM UND MEDIENSTIFTUNG NRW, DEUTSCHER FILMFÖRDERFONDS, DIE BEAUFTRAGTE DER BUNDESREGIERUNG FÜR KULTUR UND MEDIEN, FILMFÖRDERUNGSANSTALT, MEDIENBOARD BERLIN-BRANDENBURG, NORDMEDIA, CENTRE NATIONAL DU CINÉMA ET DE L’IMAGE ANIMÉE. WELTVERTRIEB THE MATCH FACTORY.