Gegen den Strom
Benedikt Erlingsson

Kinostart: 13.12.2018
Island / Frankreich 2018
FSK noch offen · Laufzeit 100 Min. · Bild 1:2,35

Synopsis

Halla (Halldóra Geirharðsdóttir) ist Chorleiterin, eine unabhängige und warmherzige, eher in sich gekehrte Frau. Aber hinter der Fassade ihrer vermeintlich gemächlichen Routine führt die 50-Jährige ein Doppelleben. Als leidenschaftliche Umweltaktivistin, bekannt unter dem Decknamen «The Woman of the Mountain», führt sie heimlich einen Ein-Frau-Krieg gegen die lokale Aluminiumindustrie. Erst mit Vandalismus und letztlich mit Industriesabotage gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann bringt die Bewilligung eines fast schon in Vergessenheit geratenen Adoptionsantrags Halles gradlinige Pläne aus dem Takt. Entschlossen plant sie ihre letzte und kühnste Aktion als Retterin des isländischen Hochlands.

Bereits mit seinem großartig skurrilen Spielfilmdebüt „Von Menschen und Pferden“ erregte Benedikt Erlingsson international Aufmerksamkeit. Nun ist der isländische Regisseur zurück mit einer ebenso knochentrockenen wie politisch scharfzüngigen Komödie. Mit bildgewaltiger Poesie inszeniert er die betörend kargen Weiten Islands und bietet seiner Hauptdarstellerin Halldóra Geirharðsdóttir den perfekten Raum für eine brillante Performance.

Festivals & Auszeichnungen

Festival de Cannes 2018 · Critics' Week

FIlmfest Hamburg 2018 · Eröffnungsfilm

Credits

Cast

Halla / Ása Halldóra Geirharõsdóttir
SveinbjörnJóhann Sigurðarson
PianistDavíð Þór Jónsson
DrummerMagnús Trygvason Eliasen
TubaspielerÓmar Guðjónsson

Crew

Regie Benedikt Erlingsson
BuchBenedikt Erlingsson & Ólafur Egill Egilsson
ProduzentenMarianne Slot, Benedikt Erlingsson, Carine Leblanc
KoproduzentenSerge Lavrenyuk, Bergsteinn Björgúlfsson, Birgitta Björnsdóttir
KameraBergsteinn Björgúlfsson
AusstattungSnorri Hilmarsson
SchnittDavíð Alexsander Corno
KostümeSylvía Dögg Halldórsdóttir, Maria Kero
MusikDavíð Þór Jónsson

With the support of THE ICELANDIC FILM CENTRE, EURIMAGES, AIDE AUX CINÉMAS DU MONDE, CENTRE NATIONAL DU CINEMA ET DE L’IMAGE ANIMEE, INSTITUT FRANÇAIS, CNC NOUVELLES TECHNOLOGIES EN PRODUCTION, UKRAINIAN STATE FILM AGENCY, MINISTRY OF CULTURE OF UKRAINE, NORDISK FILM & TV FOND, FONDATION GAN POUR LE CINÉMA, CREATIVE EUROPE PROGRAMME MEDIA OF THE EUROPEAN UNION IN ASSOCIATION WITH BETA CINEMA, RÚV, SENA, JOUR 2 FÊTE, POTEMKINE FILMS, CAMERA FILM A/S With the participation of SIGURÐUR GÍSLI PÁLMASON, JÓN PÁLMASON, GUÐBJÖRG SIGURÐARDÓTTIR, BJARNI ÖSSURARSON, KJARTAN SVEINSSON