Was niemand weiß
Soren Kragh-Jacobsen


Dänemark, Schweden 2008
FSK noch offen

Synopsis

Im Mittelpunkt dieses Polit-Thrillers steht Thomas Deleuran, 39 Jahre alt, von Beruf Puppenspieler und mitten in einer schweren Ehekrise. Seine Schwester Charlotte, eigentlich eine gute Schwimmerin, ertrinkt bei einem Badeunfall. In ihrem Nachlass entdeckt er verwirrende Hinweise, die eine geheimdienstliche Tätigkeit ihres Vaters betreffen. Auf ihrer Beerdigung lernt er ihre Freundin Ursula kennen. Sie klärt ihn darüber auf, dass seine Schwester in gefährliche Kreise geraten war. Offenbar hatte sie Einsicht in Dokumente, die ihren Vater beschuldigen, an der Entwicklung biologischer Waffen beteiligt gewesen zu sein. Auch eine Bruderschaft namens „Tyrfing“ soll dabei eine wichtige Rolle gespielt haben. Thomas ermittelt auf eigene Faust weiter und bringt damit sich und seine Tochter in akute Lebensgefahr. Offensichtlich ist er einer nationalen Verschwörung auf die Spur gekommen…

Mit seinem zehnten Kinofilm beweist MIFUNE Regisseur Søren Kragh-Jacobsen einmal mehr seinen Ruf als einer der vielseitigsten dänischen Regisseure. Sein erster Polit-Thriller bringt die beklemmende Atmosphäre einer verunsicherten Gesellschaft in fiebrigen Bildern und einer packenden Story zum Ausdruck. Dabei greift der Film eine aktuelle länderübergreifende Diskussion auf, in der die Entwicklung hin zum Überwachungsstaat kritisiert wird.

Medien

Auf DVD
ab 25.09.2009


bei Amazon

bei JPC

Details

FSK noch offen

Laufzeit 99 Min.

Ton

  • Deutsch 2.0 DD / 5.1 DD

Bild

  • 16:9